Seit 1994

  Ab 125€ frei Haus

  Nordbayerns größte Weinschule

  0911-7417141

Ansitz Waldgries 

St. Magdalener Classico - 2023


Ansitz Waldgries 

St. Magdalener Classico - 2023

Mehr zum Produkt "St. Magdalener Classico"

Was hier aus dem Vernatsch (mit etwas Lagrein) geholt wird ist richtig gut. Erwartungsgemäß ein süffiger, in der Farbe eher heller Rotwein. Doch mit dem sonst in Südtirol allgegenwärtigen Zechwein hat dies nicht mehr viel zu tun. Substanz, eine gewisse Intensität, eine ganz saubere und animierende Frucht (Kirsche und Kräuter, Kornelkirsche, Granatapfel) und - überraschend - ein durchaus langer Abgang. Der Sweet-Spot auf dem Gaumen schmeichelt und fordert zum trinken auf. Das macht Spaß. 

Herkunftsland (aus:): Italien
Gebiet: Südtirol
Rebsorte: Lagrein, Vernatsch
Geschmack: Rotwein - mittelkräftig und trocken
Laune: Statt Bier zum Grillabend, Wein mit wenig Säure, Zum festlichen Anlass, zu Rindfleisch
Alkoholgehalt in vol.%: 13,5
Allergiehinweis / Allergene Stoffe: enthält Sulfite
Herkunftsland (aus:): Italien
Gebiet: Südtirol
Rebsorte: Lagrein , Vernatsch
Geschmack: Rotwein - mittelkräftig und trocken
Laune: Statt Bier zum Grillabend , Wein mit wenig Säure , Zum festlichen Anlass , zu Rindfleisch
Allergiehinweis / Allergene Stoffe: enthält Sulfite
Alkoholgehalt in vol.%: 13,5

Der Produzent: Ansitz Waldgries

Eigentlich muss ich nicht viel zu diesem Weingut schreiben. Es zählt seit Jahrzehnten zu der absoluten Spitze in Südtirol, für Lagrein, Vernatsch und Rosenmuskateller. Mehr ist auch nicht erforderlich und bei der Größe von knapp zehn Hektar auch nicht machbar. An den auf Bozen blickenden Südhängen, den Ausläufern des Ritten, liegen malerisch und zum Teil sehr steil die Weinberge. Ein größerer Teil gehört zum DOC St. Magdalener, der nach einer Kapelle benannt ist, die auf einer Anhöhe über Bozen steht. Christian Plattner ist heute verantwortlich, sein Großvater erwarb vor fast einhundert Jahren das Anwesen. Was ich in den letzten Jahren probieren konnte war stets vom feinsten. Einzig die Tatsache, daß einige Riserva-Weine viel Zeit für die perfekte Reife benötigen, muss man aushalten.