Versandkosten und Zahlungsbedingungen

Versandkosten

Überblick für Versand innerhalb Deutschlands (gilt nicht für Nachnahme):

  • Ab 99 Euro Bestellwert liefern wir frei Haus (ausgenommen Inseln).
  • Unter 99 Euro berechnen wir eine Pauschale von EUR 6,00 für den Versand (ausgenommen Inseln).
  • Der Versand von Gutscheinkarten kostet EUR 2,50 Porto unabhängig vom Bestellwert
  • Im Einzelfall können bestimmte Artikel (entsprechend im Shop gekennzeichnet) frei Haus sein (z.B. Probepakete). 

 

(1) Alle Produktpreise verstehen sich als Gesamtpreis zzgl. Versandkosten. Die Entgelte enthalten die gesetzliche Umsatzsteuer.

(2) Soweit nicht anders in der Produktbeschreibung angegeben belaufen sich die Versandkosten bei dem Versand innerhalb Deutschlands – mit Ausnahme von Lieferung auf Inseln – bis zu einen Wareneinkaufswert von 99 Euro auf pauschal 6,00 Euro. Ab einem Wareneinkaufswert von 99,- erfolgt die Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei. Für Lieferung auf die deutschen Inseln werden unabhängig vom Wareneinkaufswert immer 12,- Euro pauschal pro 18er Paket (18 Flaschen maximal) berechnet.

Bei Nachnahmebestellungen (nur innerhalb Deutschlands möglich) fallen zusätzlich 8,00 Euro an.

(3) Für Lieferung nach Österreich, Dänemark, Polen und in die Niederlande werden die Versandkosten gewichtsabhängig berechnet. Die Versandkosten werden dem Besteller vor Absendung des Bestellwunsches im Warenkorb angezeigt. 

Versand in andere EU-Staaten (Ausland): Der Versand in andere EU-Staaten erfolgt auf Wunsch zu den offiziellen Tarifen von DPD oder DHL. Ihre Anfrage für die Zustellung in diese Staaten nehmen wir gerne entgegen. Bitte setzen Sie sich dafür mit uns in Verbindung.

Wir arbeiten mit DPD sowie einem weiteren Logistikdienstleister zusammen, die den Transport von zerbrechlicher Ware besonders sorgfältig und zuverlässig durchführen. Wir haben spezielle Verpackungen, die den Wein besonders schützen. Ihre Ware ist gegen Transportschäden versichert!

Bezahlmethoden

(1) Der Anbieter liefert nach Wahl des Bestellers gegen Vorkasse per Banküberweisung oder gegen Vorkasse per PayPal oder über die im Rahmen von PayPal Plus angebotenen Bezahlarten nach folgenden Maßgaben:

(a) Für die Zahlung „Vorkasse“ per Überweisung erhält der Besteller die Bankverbindung des Anbieters zusammen mit der Vertragsbestätigung; Überweisungen akzeptiert der Anbieter nur spesenfrei in Euro. Der Besteller erhält bei dieser Bezahart 1% Rabatt auf den Warenkorbwert ohne Versandkosten (Versandkosten unterliegen nicht diesem Rabatt).

(b) Für die Bezahlart „PayPal“ wird der Besteller zunächst auf eine externe Webseite von PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg (im Folgenden: "PayPal") geleitet, wo der Besteller seine PayPal-Daten angibt und hierdurch die Bezahlung veranlasst.

(c) Der Anbieter akzeptiert auch die im Rahmen von „PayPal Plus“ durch PayPal angebotenen Bezahlarten. Zahlungen können per „Lastschrift“ und per „Kreditkarte“ erfolgen.

(aa) Für die Bezahlart „Lastschrift“ via PayPal Plus wird der Besteller auf die Website von PayPal weitergeleitet, wo er die Daten seines Bankkontos hinterlegt, von dem dann der Zahlungsbetrag von PayPal abgebucht wird.

(bb) Für die Bezahlart „Kreditkarte“ via PayPal Plus wird der Besteller auf die Website von PayPal weitergeleitet, so er die Daten seiner Kreditkarte (Visa, Mastercard, American Express, Diners Club) angibt, von der sodann der Zahlbetrag von PayPal abgebucht wird.

Die Verwendung von PayPal Plus erfolgt unter Geltung der PayPal-Nutzungsbedingungen, einsehbar unter https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/useragreement-full oder – falls der Besteller nicht über ein PayPal-Konto verfügt – unter Geltung der Bedingungen für Zahlungen ohne PayPal-Konto, einsehbar unter https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacywax-full.

(d) Der Anbieter liefert für Besteller mit Lieferadresse in Deutschland, auch gegen Bezahlung per Nachnahme. Hat der Besteller als Zahlungsmethode „Nachnahme“ gewählt, zahlt der Besteller den Rechnungsbetrag in bar an den Zusteller, der die Sendung an den Besteller übergibt.

(2) Für den Kunden gilt eine Zahlungsfrist von einer Woche ab Zugang der Vertragsbestätigung. Der Anbieter legt die gewünschte Ware während der Dauer der Zahlungsfrist für den Besteller zurück. Es obliegt dem Besteller, seine Zahlung so rechtzeitig zu bewirken, dass sie beim Anbieter innerhalb der Frist eingeht. Der Anbieter behält sich das Recht vor, vom Kaufvertrag zurückzutreten und die Ware anderweitig zu verkaufen, wenn die Zahlung bis Ablauf der Frist nicht eingegangen ist. Eine nach Rücktritt eingehende Zahlung des Bestellers wird dem Besteller erstattet."

Zuletzt angesehen