Seit 1994

  Ab 125€ frei Haus

  Nordbayerns größte Weinschule

  0911-7417141

van Volxem 

1900 Brut Riesling Sekt - 2016


van Volxem 

1900 Brut Riesling Sekt - 2016

Mehr zum Produkt "1900 Brut Riesling Sekt"

Den 2016er-Sekt beschreiben viele Bewertungen von Weinjournalisten und Händlern als außergewöhnlich. Das ist er nicht. Er ist nur so wie ein guter und traditioneller Riesling-Sekt sein soll und wie er heute immer seltener hergestellt wird. Reife Grundweine von bester Qualität und eine lange Flaschengärung machen diesen Sekt so intensiv und pikant und bewirken die Aromen von exotischen Früchten, reifen Äpfeln und Renekloden. Ein völlig anderes Produkt als Champagner, aber für uns spannender und überzeugender als viele Champagner.

Herkunftsland (aus:): Deutschland
Gebiet: Mosel
Rebsorte: Riesling
Geschmack: Schaumwein
Laune: Klassiker, Zum entspannen und genießen
Alkoholgehalt in vol.%: 12
Geschmacksrichtung: herb
Allergiehinweis / Allergene Stoffe: enthält Sulfite
Herkunftsland (aus:): Deutschland
Gebiet: Mosel
Rebsorte: Riesling
Geschmack: Schaumwein
Laune: Klassiker , Zum entspannen und genießen
Geschmacksrichtung: herb
Allergiehinweis / Allergene Stoffe: enthält Sulfite
Erzeuger/Importeur oder verantw. Lebensmittelunternehmen: Van Volxem, Dehenstr. 2 54459 Wiltingen / Saar
Alkoholgehalt in vol.%: 12

Der Produzent: van Volxem

Seit geraumer Zeit zählt dieses Weingut zu den Besten in Deutschland, allemal der Mosel/Saar-region. Die Weine sind einnehmend. Sie sind markante Persönlichkeiten, die neben einer erstaunlichen Dichte und Reife häufig - besonders in der Jugend - gewisse Ecken und Kanten (Säure, Würze, Kräuternoten) besitzen. Sie benötigen eine gewisse Flaschenreife, die dann Weine von unglaublicher Harmonie ergeben. Weltklasse, ja eigentlich auch weltkrasse Rieslinge von der Saar. Treibende Kraft ist Roman Niewodniczanski, der erst 1999 das damals fast verfallene Weingut van Volxem übernahm. Er strahlt eine höchst seltene Mischung zwischen rastlosem Antrieb und in sich ruhende Souveränität aus. Natürlich sollte seine rechte Hand, Kellermeister Dominik Völk, ebenso erwähnt werden. Denn vermutlich wäre der Erfolg des Weinguts ohne ihn nicht das was es heute ist. Mit geschickter Hand bringt er seine eigene gekonnte Stilistik mit der Vision von Roman Niewodniczanski zusammen. Genauso beeindruckend sind die Weinberge, so gut wie ausschließlich Steillagen. Hier sammelt ein „Besessener“ Lagen wie ein anderer Oldtimer. Dazu gehören dann auch immer mal wieder völlig aufgegebenen Lagen aus alten Zeiten, die das Weingut mit irrsinnigem Aufwand rekultiviert - aus Überzeugung, dass diese besonders wertvoll sind. So gut wie nur Steillagen werden handwerklich bewirtschaftet. - “Im Mittelpunkt der Qualitätsphilosophie von Van Volxem stehen aufwendige weinbauliche Maßnahmen, die von der naturnahen, organischen Bodenbewirtschaftung bis zur akkurat von Hand erfolgenden Laubarbeit reichen. Um sehr reife, hoch aromatische Früchte zu ernten, wird die Ertragsmenge mit vielfältigen Maßnahmen, wie der Grünen Lese oder Traubenteilung u.a. auf durchschnittlich etwa 40 hl/ha beschränkt ... Die in der Regel bewusst erst spät im Oktober beginnende Ernte der physiologisch vollreifen Trauben erfolgt in bis zu drei Durchgängen selektiv und ausschließlich per Hand. Um die individuelle Stilistik der verschiedenen Terroirs zu bewahren und die seidige Textur der Weine nicht zu zerstören, werden dabei keinerlei Reinzuchthefen verwendet." (Auszug Weingut van Volxem).